Helmut Schnelle    em, Professor - Sprachphilosoph und Linguist
    Ruhr Universität Bochum Deutschland
  EINFÜHRUNG FORSCHUNGSBEREICHE + PUBLIKATIONEN VITA
 
 
Neuerscheinung 2010

Cambridge University Press
ISBN-13:9780521515498
Language in the Brain
Helmut Schnelle
 

 

   
Biographie

1932 Geboren in Köln

Schule, Studium und Forschung

1936 - 1952 Schulen in Frankfurt/Main, Essen, Berlin, Chemnitz, Köln, Abitur in Bochum

1952 - 1957 Studium der Physik in München, Heidelberg, Bonn und Paris,

1957 Diplom in Physik

1961 Doktorat in Philosophie 1961 in Bonn

1962 - 1967 Mehrere Studienaufenthalte in Zentren der Computerlinguistik in den USA

1966 Einladung zur Kooperation mit der  Rand Cporporation in Los Angeles

Seit 1966 Mitglied des International Committee on Computational Linguistics (Coling)

1968 - 1976 Ord. Professor der Linguistik an der Technischen Universität Berlins mehrfach Gastprofessor an der hebräischen Universität in Jerusalem aufgrund der Einladungen von Prof. Y. Bar-Hillel

1974 Gastprofessor am Massachusetts Institut of Technology 

1976 - 1997 Universitäts-Professor der Linguistik an der Ruhr-Universität Bochum

1978 - 2010 intensive Arbeit an strukturellen und empirischen Erkenntnissen dynamischer Eigenschaften der  Sprachorganisation (Syntax, Semantik und Pragmatik) im Gehirn und im körperlichen Nervensystem.

1980 - 1990 Mitglied des Beirats des Max Planck Insitituts  für Psycholinguistik und Fachgutachter im Bewilligungsausschuß der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie Betreuer der weltweit eingeladenen Humboldt Stipendiaten

1989 Berufung zum Mitglied der Academia Eropaea (London)

1986 - 1993 Gutachter im Forschungsprojekt LILOG  der deutschen Sektion der Firma IBM sowie auch Chairman der Ad-hoc Kommission des Europarates zur Entwicklung der “Sprach-Industrie” und ihrer organisatorischen und technischen Grundlagen.

1994 - 2000 Mitglied des Forschungszentrums Kognition und neuronale Netze (Kognet) an der Universität Bochum.

1990 Aufenthalt in Berkeley, Californien, zur Zusammenarbeit in connectionistischer Computerlinguistik

2000 Dr. h.c der Universität Bielefeld

1990 - 2000  organisatorische Beteiligung an einer  Kooperation mit der Columbia University, New York, und der Hebräischen Universität in Jerusalem bei der Analyse osteuropäischer und westeuropäischer Formen des Jiddischen

1996 - 1997 Mitglied des Multimedia Koordinationsausschusses der Ruhr-Universität-Bochum

 
Kontakt / Impressum ©